Viva-Africa-Tours-Logo

Was Sie möglicherweise nicht über den afrikanischen Löwen wissen

Der König des Dschungels steht gerechterweise an der Spitze der Nahrungskette. Mit etwa 40.000 dieser Art auf dem Kontinent, ist der afrikanische Löwe ganz oben auf der Interessenliste jedes Touristen, der Tansania besucht.

Lioness-on-a-hunt-2

Während Ihrer Safari mit Viva Africa Tours werden Sie diese wunderschönen Tiere vermutlich in ihrer natürlichen Umgebung sehen. Es ist nicht unüblich Löwinnen zu beobachten, die, geschützt vor der Sonne, unter Bäumen einen Mittagsschlaf halten. Den männlichen Löwen zu sehen ist jedoch nicht ganz so üblich in Parks wie dem Tarangire Nationalpark. Dies liegt daran, dass sie sich entweder irgendwo verstecken oder auf Jagd sind. Dies soll nicht heißen, dass die Weibchen nicht jagen; sie gelten sogar als die Besten Jäger.

Löwen leben in Rudeln. Viele Touristen aus aller Welt sind begeistert von dem afrikanischen Löwen und dessen Verhalten in der Wildniss. Tiere sind faszinierende Kreaturen und wir könnten sie stundenlang beobachten. Die Farbe der Löwen variiert von rotbraun bis braun – ein einzigartiger Aspekt, der selten zu finden ist bei anderen Wildkatzen und die Löwen somit von anderen unterscheidet. Ein großer Unterschied zwischen dem Männchen und dem Weibchen ist, dass das Männchen deutlich größer ist und die kennzeichnende Mähne hat. Sie fragen sich vielleicht, was die Funktion der Mähne ist. Sie schützt den Nacken des Löwen bei Territoriumskämpfen. Außerdem lässt die Mähne den Löwen anderen Katzen deutlich überlegen und einschüchternd aussehen.

Löwen sind Fleischfresser und fressen Tiere wie Büffel, Zebras oder auch Antilopen. Interessant ist auch, dass der afrikanische Löwe 1,40 – 2 Meter lang werden kann und sein Schwanz 65 – 100cm lang wird. Zu dem erreicht der afrikanische Löwe ein Gewicht von 120 – 190kg. Ab einem Alter von etwa vier Jahren sind Löwen zum Paaren bereit. Die Löwin gebährt und versteckt ihre Jungen vor der Außenwelt für fast einen ganzren Monat. Wie die meisten Babies sind auch die Löwenjungen vollständig abhängig von ihrer Mutter.

Leider sind Löwen auf der roten Liste der bedrohten Tierarten der Internationalen Union zur Bewahrung der Natur. Die Zahlen gehen signifikant runter. Die aktuelle Population wird auf etwa 30,000 bis 100,000 geschätzt. Die Population hat sich reduziert auf Grund verschiedener Gefahren. Eine davon ist das Trophäenjagen.

Tansania hat viele verschiedene Nationalparks, jeder mit seinem eigenen Charme. Der Serengeti Nationalpark ist bekannt für die große Anzahl and Wildkatzen. Dort sehen Sie sicher einen Löwen oder eine Löwin! Wenn Sie ein Wildtier und Naturliebhaber sind, wird Nordtansania Sie nicht enttäuschen. Es wird empfohlen mindestens eine Woche für eine Safari einzuplanen. Dies hängt auch stark davon ab welchen Park Sie besuchen wollen und was genau Sie sehen möchten.

Geschrieben von
Unser Marketing Manager ist verantwortlich für unsere Online-Präsenz und Buchungen. Sie wird wahrscheinlich die erste Person sein, die Ihre Anfrage beantwortet. Bevor es sie im Sommer 2014 nach Tansania verschlug, reiste sie mehrfach durch Ostafrika. Seit 2008 arbeitete unser Marketing Manager in der Tourismusbranche in verschiedenen Positionen, als Reiseleiterin und im Marketing. Liebste Orte in Tansania: Usambara Berge und der Serengeti Nationalpark.

Antwort verfassen

*